busitec Canada: Wie aus Liebe zum Land ein Standort wurde

busitec Canada: Wie aus Liebe zum Land ein Standort wurde

busitec Canada: Wie aus Liebe zum Land ein Standort wurde

Schon als Kind verliebte ich mich in Kanada. Diese Liebe riss auch später nicht ab und ich wollte irgendwann dort leben. Dank busitec konnte ich meinen Traum verwirklichen. Heute arbeite ich als IT-Consultant im „großen weißen Norden“. Gemeinsam bauen wir den Standort Kanada auf.

Meine Liebe zu Kanada entwickelte sich schon früh. Mein Onkel besitzt eine Imkerei in einer kleinen Stadt in der Nähe von Winnipeg, wo ich als Junge einige Zeit mit meiner Familie verbrachte. Später, lange bevor ich meine Leidenschaft für Beratung entwickelte und dadurch zu busitec kam, arbeitete ich in einem heißen kanadischen Sommer eine Zeit lang dort. Die Zeit, die ich hier verbrachte, war wunderbar. Die Leute waren herzlich und freundlich, die Arbeit hart, aber lohnend. Ich genoss den kanadischen Lebensstil und wusste, dass ich irgendwann einmal in diesem Land leben wollte. Nach meinem Aufenthalt bin ich, wie geplant, nach Deutschland zurückgekehrt, jedoch mit dem Ziel, für einen längeren Aufenthalt in den „großen weißen Norden” zurückzukehren.

 

Mein Job und Kanada – unvereinbar?

Zunächst habe ich meine Karriere fortgesetzt, die mich zum Glück zu busitec führte. Obwohl ich meinen Job sehr mochte, schlug mein Herz nach wie vor für Kanada. 2017 war ich abermals dort und meine Leidenschaft für dieses Land wuchs weiter. Ich war hin- und hergerissen und wollte weder meine Karriere noch meinen Job bei busitec aufgeben – aber ich wollte in Kanada sein. Wie konnte ich das erreichen?

Als jemand, der hauptberuflich Lösungen entwickelt, musste ich einfach eine Lösung finden. Im Grunde ganz einfach: Menschen auf der ganzen Welt brauchen das, was busitec zu bieten hat. Warum also nicht versuchen, busitec in Kanada auf den Markt zu bringen? Könnte dieser Traum Wirklichkeit werden? Könnte das wirklich funktionieren? Ich beschloss, mit meinen Chefs darüber zu sprechen.

 

Grünes Licht von der Geschäftsführung für den Standort

Kurz nach meiner Rückkehr sprach ich mit Martin, einer unserer Geschäftsführer, über meine Träume, nach Kanada zu ziehen. Ich sagte ihm, ich wolle busitec nach Kanada bringen. Wir sprachen über die Optionen und die möglichen Faktoren. Nach unserem Gespräch gab er mir grünes Licht. Die Unterstützung, die Martin und Henning, der andere Geschäftsführer, mir im Laufe dieses Traums gegeben haben, war wirklich großartig. Sie waren sofort an Bord und bereit, dieses Abenteuer Seite an Seite mit mir in Angriff zu nehmen.

Eben das macht gute Führung aus. Jemand, der durch Ermutigung führt. Der führt, indem er deine Leidenschaften befeuert. Jemand, der an dich glaubt und an deiner Seite arbeitet, um die Dinge zum Laufen zu bringen. Wir bei busitec haben das große Glück, zwei Führungskräfte zu haben, die die Vorteile von Mitarbeitermotivation verstehen. Die Leichtigkeit, mit der ich aus dem Gespräch ging, und durch die Unterstützung meiner Vorgesetzten war ich zuversichtlich, dass mein Traum Wirklichkeit werden kann. Ich spürte, dass es einfach so sein sollte. Es verging ungefähr ein Monat, dann traf ich meine jetzige Frau, eine Kanadierin mit Marketing-Hintergrund. Für mich war das nur eine weitere Bestätigung dafür, meinen Traum von busitec in Kanada zu verwirklichen.

 

busitec Canada ist Realität

Schnellvorlauf: Meine Frau und ich leben heute in Kanada, ungefähr 30 Minuten von Toronto entfernt. Am 1. Juli 2019, am Nationalfeiertag Kanadas, haben wir auch busitec Canada als offiziellen Gründungstag ins Leben gerufen. Martin, Henning und ich haben zusammengearbeitet, um dieses Ziel zu erreichen. Auf dem Weg dorthin mussten wir einige Herausforderungen bewältigen, aber mittlerweile laufen die Dinge so, wie sie es sollten.

Der erste Stolperstein, den wir überwinden mussten, war der Name unseres Unternehmens. In einer anderen kanadischen Provinz gibt es nämlich ein Unternehmen, das ähnlich heißt und auch ein ähnliches Geschäftsmodell hat. In Zusammenarbeit mit der zuständigen Behörde „Corporation Canada” fanden wir aber eine Lösung und konnten unseren Namen behalten. In den nächsten Monaten werden wir weiter daran arbeiten, den kanadischen Markt kennenzulernen und herauszufinden, wie wir hier sinnvoll Netzwerke knüpfen können. Unser Ziel ist es, neue Geschäfte zu akquirieren und einige Projekte vor Jahresende zu starten und abzuschließen.

Ich bin dem gesamten busitec-Team für die Hilfe, Geduld und Ermutigung während dieses Abenteuers sehr dankbar. Wir sind gespannt, was uns in den nächsten Monaten bei der Markteinführung von busitec Canada erwarten wird. Weitere Neuigkeiten werden folgen.

Euer Team von busitec Canada!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.