Microsoft Teams: Nach Preview ab nächster Woche weltweit verfügbar

Microsoft Teams: Nach Preview ab nächster Woche weltweit verfügbar

Microsoft Teams: Nach Preview ab nächster Woche weltweit verfügbar

Seit der Veröffentlichung der Preview von Microsoft Teams im November ist viel passiert. Bereits im Januar diesen Jahres hatten 30.000 Unternehmen weltweit Teams aktiv im Einsatz.

Microsoft Teams – ein chatbasierter Arbeitsraum im Office 365 Konstrukt. Zur Produktivitätssteigerung laufen in Teams Dokumente, Gespräche, Inhalte, Planungen und Termine zusammen. Ihr meint nun – kennen wir das nicht schon von Office Groups, Yammer, SharePoint, Planner & Co? Jein.

Was ist Microsoft Teams?

Teams soll eine zentrale Anlaufstelle für die Zusammenarbeit unter den Abteilungen werden und kommt sogar mit einer Client-Version. Vor allem soll das Tool die agile Arbeitsweise unterstützen, die in vielen Unternehmen aktuell bereits praktiziert wird. Eine tiefe Integration in die anderen Office 365-Tools ist natürlich ein Muss, in diesem Falle wurde dies unter anderem mit Office Groups realisiert. Also jedes Team ist eine Office Group , hat eine Dokumentenbibliothek in SharePoint Online, einen Plan in Planner, ein Notizbuch in OneNote und einen gemeinsamen Kalender. Diese Dinge lassen sich über eine Registerkarten direkt in Teams anzeigen. Weiterhin ist auch Skype for Business soweit integriert, dass die Verfügbarkeit und Informationen der Benutzer angezeigt werden und sich direkt Video- oder Telefonkonferenzen starten lassen. Auch kann man Videos von YouTube oder Microsoft Stream ganz einfach über die Registerkarten einbinden.

Neben weiteren Microsoft Produkten wie Power BI oder Team Services, lassen sich bei Teams zusätzlich noch diverse Drittsysteme anknüpfen, wie beispielsweise:

  • JIRA
  • Twitter
  • Trello
  • GitHub
  • Salesforce
  • Stack Overflow
  • Uservoice
  • Zendesk

In den Unterhaltungen kann man standardmäßig kommentieren, liken, Dateien anfügen und Personen markieren. Neu an Teams sind die Memes und Sticker, die die Unterhaltungen noch etwas lebendiger gestalten können.

 

 

Microsoft Teams Unterhaltungen

Quelle: Microsoft

 

Dokumente in Teams werden direkt aus SharePoint Online im Client angezeigt, können dort sowohl direkt in der Web App als auch in Office geöffnet und bearbeitet werden. Auch hier kommt wieder das Thema Zusammenarbeit auf, denn zu den Dokumenten können direkt Unterhaltungen gestartet werden.

Microsoft Teams Dokumente

Quelle: Microsoft

 

Wer mehr über Teams erfahren möchte, sollte das große Event am 14.03. von 16.30 – 17.30 Uhr (MEZ) mit Microsofts Vice President Kirk Königsbauer online verfolgen. Eine Anmeldung ist hier möglich.

 

Quellen:

https://blogs.office.com/2016/11/02/introducing-microsoft-teams-the-chat-based-workspace-in-office-365/

https://blogs.office.com/2017/01/30/microsoft-teams-gains-steam/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.